Prozessentwicklungs-Dienstleistungen

B&W MEGTEC Entwicklungszentrum

Um die Entwicklung spezialisierter und proprietärer Beschichtungs- und Trocknungs-Anwendungen zu unterstützen, verfügt B&W MEGTEC über ein Inhouse-Entwicklungszentrum in der Hauptniederlassung in De Pere, Wisconsin, USA. Das Zentrum verfügt über erstklassige Laborwerkzeuge und eine vollständige Rolle-zu-Rolle-Beschichtungs-Pilotlinie, die gemietet werden kann. Die Pilotlinie weist vollständige Beschichtungs- und Trocknungsfähigkeiten auf und bietet ein kontrolliertes Testumfeld für die Prozessentwicklung und die Erprobung kurzer Produktionsläufe. 

Tischgerät-Trocknungslabor

Unser Inhouse-Trocknungslabor verfügt über ein Tischgerät zur vollständigen Erfassung der Trocknungseigenschaften von Beschichtungen und Substraten aus kleinen Proben. Das System ermöglicht es B&W MEGTEC-Prozessingenieuren, die Verdampfungsraten von Wasser und organischen Lösungsmitteln und zugleich die Trocknungszeit nachzuverfolgen, die zum Erreichen der Zielmengen an Lösungsmittel- oder Feuchtigkeits-Rückständen im Produkt erforderlich ist.

Parallel zur Entwicklung neuer Beschichtungen müssen Wissenschaftler oft eine Methode/einen Prozess zur korrekten Trocknung ermitteln. In den frühen Entwicklungsphasen sind neue Werkstoffe jedoch oft nur in begrenzten Mengen erhältlich, wodurch herkömmliche Beschichtungs- und Trocknungs-Erprobungen im Pilotmaßstab schwer machbar sind. Die Möglichkeit, das Trocknungsverhalten in einem kleineren Maßstab zu charakterisieren, macht es jedoch möglich, wichtige Informationen für zügige Prozessentwicklungs-Entscheidungen zu sammeln, bevor zeitaufwändige und kostspielige Investitionen in die Entwicklung getätigt werden. 

Unsere Tischgerät-Labormethoden ermöglichen es, wichtige Daten früh zu nutzen und so eine Beurteilung der kommerziellen Tauglichkeit netzbasierter Substrate zu unterstützen. 

Pilot-Beschichtungsanlage

Die B&W MEGTEC Inhouse-Beschichtungs-Pilotlinie ermöglicht es Kunden, netzbasierte Prozesse zu testen, entwickeln und zu verbessern, indem Systemvariablen und Komponenten ohne Investition in den vollen Produktionsmaßstab beurteilt werden können. Das Ziel besteht darin, die Leistung von Beschichtungen und Substraten und den netzbasierten Betrieb zu verbessern, um den Zeitraum von Erprobung bis zur Vermarktung zu verkürzen. 

Die Beschichtungs-Pilotlinie ist ein wichtiger Faktor bei der Ermittlung der Machbarkeit aufkommender und neuer Werkstoff-Anwendungen. Sie kann dabei helfen, das Potenzial für Technologie-Patente zu untermauern und stellt das für die Entwicklung neuer Produkte erforderliche höchst vertrauliche Umfeld bereit. Sie ist zudem das ideale Umfeld zur Produktion von Prototyp-Werkstoffen zur weiteren Erforschung, Vermarktung und für Qualitätsprüfungen. 

Weitere Dienstleistungen und Fähigkeiten des Beschichtungs-Pilotwerks umfassen die Präparation von Slurry-Gemischen, den Zugang zu mehreren Beschichtungsmethoden, einen Drei-Zonen-Trockner, der für ein breites Spektrum Substrate und Spannungen geeignet ist, Plasma- und Korona-Behandlungsanlagen für Folien-Substrate und in die Linie integrierte Messstationen für die Beschichtungsdicke sowie Nachverfolgung der Leistung.

Kunden können in einem höchst vertraulichen Umfeld ihr eigenes proprietäres Fachwissen umsetzen. So erforderlich, stehen unsere Prozessingenieure, F&E-Techniker und unser Analysepersonal mit ihrem vereinten Fachwissen zu Prozessen und Werkstoffen bereit, um Trocknungs- und Beschichtungs-Herausforderungen bei einer stets wachsenden Palette von Substraten zu lösen. Die Mischungs-, Beschichtungs- und Trocknungs-Fähigkeiten der Beschichtungs-Pilotlinie umfassen:

Manuelle Ab- und Aufwicklung
Möglichkeit zur Durchführung mehrerer Beschichtungsmethoden mit präzisen Beschichtungsmodulen für ein- oder doppelseitige         Schlitzdüsen-Beschichtung
Flexible Maschinenanordnung, die individuelle Änderungen an der Linie ermöglicht, so erforderlich
Umwälztrockner mit Prallström- oder Schwebedüsen zum Trocknen der beschichteten Seite des Netzes
Möglichkeit zur Verarbeitung von Substraten mit bis zu 600 mm Breite
Liniengeschwindigkeit bis zu 45 Meter/Minute