Wassergekühlte Verschleißzonen

Wassergekühlte Verschleißzonen sind ein revolutionärer, effizienter und wirtschaftlicher Weg, um die betriebliche Verfügbarkeit und Produktivität für abfallbefeuerte Kraftwerke zu verbessern.

Die Erfahrungen aus 15 Anlagen, in denen wir wassergekühlte Verschleißzonen installiert haben zeigen, dass die gesamte jährliche Energiegewinnung wesentlich, in vielen Fällen sogar um 25 - 30 % gestiegen ist. Eine der Anlagen ist nun nach einem Umbau, bei dem die neue Verschließzonentechnologie angewendet wurde, in der Lage, 40% mehr Abfall zu verarbeiten.

Reduzierung der Wartungskosten durch Reduzierung des Volumens des Feuerfestmaterials
Unsere wassergekühlte Verschleißzone wurde entwickelt, um den Bereich des ungekühlten Feuerfestmaterials im Ofen unserer Ersatzbrennstoffkessel zu reduzieren. Der Nachteil von ungekühltem Feuerfestmaterial besteht darin, dass es aufgrund der hohen Oberflächentemperatur dazu neigt, große Mengen an Schlacke aufzubauen. Dadurch wird der Anlagenbetrieb häufig gestört und kann in einigen Fällen sogar zu einem Herunterfahren der Anlage führen. Durch die Reduzierung des Feuerfestmaterials werden auch die Wartungskosten reduziert.

Konstruiert, um Stabilität und Druckfestigkeit zu gewährleisten

Bei der Verschleißzone handelt es sich um eine vollständig geschweißte Konstruktion, mit relativ dickwandigen Rohren und Platten. Dadurch soll in erster Linie die strukturelle Stabilität, aber auch eine hohe Beständigkeit gegen Erosion in der Verschleißzone gewährleistet werden.

Mehr Energie
Durch eine höhere Wärmeaufnahme in der wassergekühlten Zone kann die Gesamtoberfläche des Strahlungsteils des Kessels reduziert werden, wodurch zusätzliche Anlagenleistung erreicht wird.

Weniger Ausfallzeiten

Die wassergekühlte Verschleißzone ersetzt die Auskleidung aus Feuerfestmaterial in dem am schwersten beanspruchten Bereich des Systems, und die Erfahrung hat gezeigt, dass die wassergekühlte Verschleißzone eine längere Lebensdauer aufweist als die Auskleidung aus Feuerfestmaterial. Wenn Sie über ein bestehendes Müllheizkraftwerk verfügen, sind wir in der Lage, eine wassergekühlte Verschleißzone während einer standardmäßigen Wartungsunterbrechung einzubauen.

Water-Cooled Wear Zones

Neue Installation

Babcock & Wilcox (B&W) projects, new build
Wir zeigen regelmäßig auf, dass wir innovative Lösungen für unsere Kunden entwickeln können, von neuem Equipment bis hin zu großen, komplexen Maschinenbau- und Konstruktionsprojekten.

Modernisierungen / Nachrüstungen

Upgrades and Retrofits by B&W
Die Modernisierung, Optimierung und Wartung vorhandener Anlagen sind wichtige Überlegungen in Bezug auf die längerfristige Rentabilität und Wirtschaftlichkeit bei allen Verfahren.

Ersatzteile/Services

Babcock & Wilcox Parts and Service Support
Ein globales umfassendes Netzwerk regionaler Servicecenter, Außendiensttechniker und technischer Supportmitarbeiter steht zur Verfügung und bietet Ihnen einen auf Ihren Bedarf abgestimmten Service und Aftermarket-Lösungen.

Wear Zones at Thorshavn, Faroe Islands

Projekt-/Anwendungsspezifisches Thema

Installation von Verschleißzonen in der bestehenden Müllverbrennungsanlage in Thorshavn, Färöer-Inseln

Durch Schlackeablagerungen in der Feuerung verursachte Betriebsprobleme sind bei kleinen Anlagen mit engem Rost kritisch, da der Abfalldurchsatz selbst bei geringen Schlackeablagerungen behindert wird. Die Müllverbrennungsanlage in Torshavn ist ein Beispiel für solche Systeme. Die Anlage hatte Probleme mit der Kapazität und Betriebszeit, da die Anlage oft angehalten werden musste, um die Schlacke aus dem Ofen zu entfernen.

Im Jahr 2006 wurde von B&W Volund eine wassergekühlte Verschleißzone installiert. Nach der Installation konnte der Anlageneigentümer eine um 100 % höhere Verfügbarkeit, eine allgemeine Verbesserung der Betriebsumgebung ohne Staub am Ascheförderer verzeichnen, wobei die Ausfallzeit für die Reinigung um 50 % von zwei Wochen auf eine Woche reduziert werden konnte.