Beschichtungslinien

B&W MEGTEC liefert komplette schlüsselfertige Lösungen für die Herstellung von fortschrittlichen, auf Gewebe basierenden Materialien, wie Material für Kathoden und Anoden von Lithium-Ion-Batterien. Wir sind u. a. spezialisiert auf Anlagen für Rohmaterialtransport, Beschichtungs-/Suspensionsmischung und Flüssigkeitszufuhr, Substratverarbeitung, Beschichtung und Trocknung, Lösungsmittelrückgewinnung und -reinigung, zum Kalandrieren und zum Zerschneiden.

Je höher das Wachstum von Märkten wie der Lithiumionenbatterieindustrie wird, umso mehr steigt der Druck, Kosten zu senken. Beim herkömmlichen Verfahren zur Herstellung von Batterieelektroden wird jede Seite nacheinander beschichtet, sodass zwei Durchläufe durch die Beschichtungsanlage erforderlich sind. Ein effizienteres Verfahren wäre jedoch, beide Seiten in einem Durchlauf zu beschichten. Dafür gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten:

1) Reihen- oder Tandembeschichtungsanlage oder
2) Simultane zweiseitige Beschichtung

B&W MEGTEC war der Vorreiter für das simultane zweiseitige horizontale Beschichtungsverfahren mit freier Spannweite und hat diese Art von Anlagen erfolgreich umgesetzt. Das zweiseitige simultane Beschichtungsverfahren hat u. a. folgende Vorteile:

• Doppelter Durchsatz im Vergleich zu einseitigen Beschichtungsanlagen
• Geringere Stellfläche als bei der Tandemanlage
• Niedrigere Kapitalkosten und Betriebskosten als bei der Tandem-Beschichtungsanlage
• Keine Partikelansammlung an der Beschichtungsstelle (keine Schlieren, keine Folienrisse)
• Weniger Probleme mit Falten an der Beschichtungsstelle

Zur Erzielung einer simultanen zweiseitigen horizontalen Beschichtung mit freier Spannbreite versehen wir die Walzenbeschichtungsanlage mit innovativen Elementen. Zudem ist unsere Schwebetrocknungstechnologie ein integraler Bestandteil dieser Anlage.

Beschichtungsanlagen im Labormaßstab

B&W MEGTEC hat eine modulare, kompakte Beschichtungsanlage im Labormaßstab für kurze Produktionsläufe oder Entwicklungsarbeiten entwickelt. Diese Beschichtungsanlage bietet die Möglichkeit zur Herstellung von beschichteten Substraten von bis zu 250 mm Breite in Geschwindigkeiten von maximal 3 Metern/Minute.

Unsere Beschichtungsanlage im Labormaßstab zeichnet sich durch folgende Elemente aus:

• Abroller und Wickler mit Hebelsystem
• Präzisionsbeschichtungsmodul mit Strichbeschichtungs- oder Walzenbeschichtungsanlage
• Konvektionstrockner mit Prall- oder Schwebedüsen zum Trocknen der beschichteten Seite der Bahn
• Die modulare Ausführung aus einem Guss benötigt nur eine geringe Stellfläche, sodass sie sich problemlos in einer Versuchsumgebung installieren lässt
• Stellfläche von ca. 4,5 m Länger x 1,1 m Breite x 2 m Höhe

Beschichtungslinien

                 
  R&DCoater   LabCoater PilotCoater   ProCoater  GigaCoater GigaCoaterXL 
 Folienbreite in mm 150 250  300   600 1300 2200  
 Geschwindigkeit m/Min. 0,5  3  5  20 40  60  
 Kapazität MW/a 0,1  5  25  200  1000 2500  
 Simultane
 2-seitige Beschichtung

Nein

 Nein  Ja  Ja  Ja Ja  
 Beschichtung Seite A Breitschlitzdüse
Verstärkung oder
gestrafftes Netz
Breitschlitzdüse
Verstärkungsrolle
oder Kommarakel
Breitschlitzdüse
Verstärkungsrolle
Breitschlitzdüse
Verstärkungsrolle
Breitschlitzdüse
Verstärkungsrolle
Breitschlitzdüse
Gestrafftes Netz
 
 Beschichtung Seite B Zweiter Durchlauf  Zweiter Durchlauf  Breitschlitzdüse
Gestrafftes Netz
Breitschlitzdüse
Gestrafftes Netz
 Breitschlitzdüse
Gestrafftes Netz

Breitschlitzdüse
Gestrafftes Netz

 Mehrbahnen Mit Breitschlitzdüse  Mit Breitschlitzdüse  Ja  Ja  Ja Ja  
 Unterbrochen Nein  Option  Option  Option  Nein Nein  
 Abwickeln Einzeln  Einzeln  Einzeln  Einzeln  Non-Stop Auto Non-Stop Auto  
 Zurücksetzen Einzeln  Einzeln  Einzeln  Non-Stop  Non-Stop Auto Non-Stop Auto  
 Trockner Rollenstütze
0,6 m
 Rollenstütze
1-3 m 
Flotation
6 m
Flotation
15-20 m
Flotation
40-50 m 
Flotation
50-70 m
 

Lab Coater

Development Center

Die Versuchsanlage im Development Center von B&W MEGTEC kann von Kunden genutzt werden, um Prozesse zu testen, zu entwickeln und zu verbessern. Dabei werden Systemvariablen und -komponenten bewertet, um die Leistung und den Betrieb unter Verwendung der benötigten Beschichtungen und Substrate zu optimieren. Die Versuchsanlage spielt eine wichtige Rolle bei Anwendungen mit neu entstehenden, modernen Materialien, sodass die Chance auf neue technologische Patente verbessert wird.

Neue Installation

Babcock & Wilcox (B&W) projects, new build
Wir zeigen regelmäßig auf, dass wir innovative Lösungen für unsere Kunden entwickeln können, von neuem Equipment bis hin zu großen, komplexen Maschinenbau- und Konstruktionsprojekten.

Modernisierungen / Nachrüstungen

Upgrades and Retrofits by B&W
Die Modernisierung, Optimierung und Wartung vorhandener Anlagen sind wichtige Überlegungen in Bezug auf die längerfristige Rentabilität und Wirtschaftlichkeit bei allen Verfahren.

Ersatzteile/Services

Babcock & Wilcox Parts and Service Support
Ein globales umfassendes Netzwerk regionaler Servicecenter, Außendiensttechniker und technischer Supportmitarbeiter steht zur Verfügung und bietet Ihnen einen auf Ihren Bedarf abgestimmten Service und Aftermarket-Lösungen.

Slot-die Coating

Projekt / Fall Merkmal Gegenstand

Entwicklung besserer Beschichtungen für Batterieelektroden.

Problem
Das herkömmliche Tandem-Beschichtungsverfahren beinhaltet das Beschichten und Trocknen
einer Seite des Kathodenstromabnehmers. Anschließend wird das gesamte
Beschichtungs- und Trockenverfahren für die andere Seite der Folie durchgeführt. Die Tandembeschichtung
erfordert darüber hinaus eine längere Fertigungslinie, die mehr
Fabrikstandfläche einnimmt.

Ein Elektrodenhersteller wollte dies ändern und bat um eine
Zusammenarbeit mit B&W MEGTEC, um ein simultanes zweiseitiges
Beschichtungs- und Trocknungsverfahren zu entwickeln, für das keine vertikalen Substratbahnen durch den
Trockner benötigt werden. Der potentielle Neukunde wandte sich an B&W MEGTEC, da er mit unseren
Leistungen bezüglich patentierter Schwebetrockner und F&E-Versuchsanlagen
vertraut war.

Für die zuvor entwickelte Technologie zur simultanen zweiseitigen
Batterieelektrodenbeschichtung war ein vertikaler Schwebetrockner erforderlich. Jedoch
war der Kunde nicht an einem Trockner mit vertikalen Substratbahnen interessiert,
da somit das Gebäude erheblich vergrößert werden müsste. Zudem wird im Vergleich zu Trocknern mit horizontalen Substratbahnen
der Zugang für Wartungsarbeiten erschwert.

Lösung
Das technische Ziel bestand darin, einen simultanen zweiseitigen Beschichtungsprozess zu entwickeln,
bei dem ein horizontaler anstelle eines vertikalen Schwebetrockners eingesetzt wird.
Die Ingenieur- und F&E-Teams von B&W MEGTEC entwickelten ein neues Beschichtungskonzept
und haben es durch intensive Prüfungen auf der B&W MEGTEC F&E-Versuchsanlage ausgefeilt.
Beim neuen B&W MEGTEC Prozess war nur ein einziger Durchlauf erforderlich. Zudem gibt es
nur eine Beschichtungsstation und einen Trockner und nicht mehr jeweils zwei für eine Tandem-
Beschichtungsanlage. Mit der B&W MEGTEC Lösung können die Maschinen auf
derselben Ebene bleiben, und im Vergleich zur herkömmlichen Tandem-Beschichtungsanlage ist nur eine
geringe Stellfläche erforderlich.